Treuhandfirma an Jungunternehmer verkauft

Manchmal kann ein Firmenverkaufsprojekt auch einem Jungunternehmer die Chance für einen Einstieg oder eine Geschäftserweiterung bieten. Wir freuen uns, dass dieses Mal ein junger, motivierter Berufsmann durch die Übernahme dieser Firma einen signifikanten Wachstumsschritt machen konnte. 

Ausgangslage dieses Firmenverkaufs

Wir durften in diesem M&A-Projekt die Inhaberschaft einer klassischen KMU im Treuhandsektor durch verschiedene Leistungen beim Verkauf ihrer Firma begleiten. Dabei stand durch unser Netzwerk aus anderen Projekten im Treuhandsektor initial bereits ein entsprechendes Netzwerk von potentiellen Interessenten zur Verfügung. Dies schien unsere Arbeit vermeintlich einfach zu gestalten. Es kam dann jedoch anderes als zu Projektbeginn gedacht, so dass wir sämtliche "Register" ziehen mussten, um den gewünschten Erfolg erwirken zu können. 

 

 

Ziele der Inhaberschaft konnte erreicht werden

Durch den Verkauf dieses KMU konnte das Ziel der Inhaberschaft vollumfänglich und im angestrebten Zeitrahmen erreicht werden. Dabei hatte die Firmeninhaberin primär eine persönliche Entlastung und ein etwas abwechslungsreicheres berufliches Engagement ins Auge gefasst. Ergänzend sollten jedoch auch weitere Aspekte berücksichtigt werden, wie stabile Rahmenbedingungen in der Zusammenarbeit mit Kunden, eine Weiterführung des Standortes sowie ein Erhalt der Arbeitsplätze. Es konnte durch ein intensives Verkaufsprojekt sichergestellt werden, dass der Verkauf dieses interessanten KMU die Inhaberin, den Käufer und "last but not least" die Kunden vollumfänglich zufriedenstellen wird. Davon sind nach verschiedenen Gesprächen auch wir von SOVADIS überzeugt.  

  

Wir möchten für die offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit danken und wünschen dem neuen Inhaber viel Spass mit der Firma und viel Erfolg bei der Führung seines Zweitstandortes.