60-jähriger Firmeninhaber ohne Nachfolgeplanung

Darf dies sein?

In einem initialen Austausch mit einem knapp 60-jährigen Firmeninhaber einer Schweizer KMU durften wir erfahren, dass er noch nie über eine Nachfolgeregelung in seiner Firma nachgedacht hätte. Familien-intern ist zudem keine Nachfolgelösung möglich.

Es wurde noch keine Vorbereitung der Unternehmung auf einen externen Verkauf der Firma in Angriff genommen oder auch nicht initial angedacht. Wir empfehlen, sprechen Sie das Thema frühzeitig mit Ihrem Treuhänder an. Nehmen Sie mit einem Spezialisten in der Firmennachfolge Kontakt auf. Nur damit wird Ihr Unternehmen im Sinne einer Nachfolgeplanung zu gegebenem Zeitpunkt fit für den Verkauf sein. Dabei sind auch bilanz- und liquiditätstechnische Aspekte zu berücksichtigen, auf welche wir Sie in einem Erstgespräch gerne aufmerksam machen.

 

Dies, damit Sie steuerliche Themen bereits frühzeitig in der Verkaufsvorbereitung mit Ihrem Treuhänder gemeinsam operativ umsetzen können.

 

Sprechen Sie SOVADIS an, wir unterstützen Sie in der Verkaufsvorbereitung einer Firmennachfolge, bewerten die Firma und führen den Gesamtprozess in einem Firmenverkauf resp. im Nachfolgeprojekt.